Der Hobbit: Smaugs Einöde

Fantasy | USA/Neuseeland 2013 | Kino 161 (= DVD: 155 & BD: 161) Langfassung DVD: 179 (= BD: 187) Minuten

Regie: Peter Jackson

Zweiter Teil der „Hobbit“-Trilogie: Mittelerde steuert auf ein neues dunkles Zeitalter zu, da Sauron immer mehr erstarkt und eine Ork-Armee mobilisiert. Derweil reist die Zwergengruppe mit dem Hobbit Bilbo weiter zum Berg Erebor, stößt auf allerlei Gefahren und Schwierigkeiten und am Ende auf den Drachen Smaug. Doch es drohen nicht nur äußere Gefahren: Auch der Verlockung des Goldes und des Rings gilt es zu trotzen. Rasantes Fantasy-Abenteuer als bildgewaltiges Epos, das Tolkiens Buchvorlage merklich verdüstert und die Gier als den universellen Kern der Geschichte identifiziert. Mit dem deutlich aufgewerteten Bogenschützen Bard, der im Seestadter Untergrund gegen den Stadtmeister arbeitet, wird dem Vielvölker-Ensemble aus Hobbits, Zauberern, Zwergen und Elben eine ausdrucksstarke, sympathische menschliche Figur gegenüber gestellt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
THE HOBBIT: THE DESOLATION OF SMAUG
Produktionsland
USA/Neuseeland
Produktionsjahr
2013
Regie
Peter Jackson
Buch
Fran Walsh · Philippa Boyens · Peter Jackson · Guillermo del Toro
Kamera
Andrew Lesnie
Musik
Howard Shore
Schnitt
Jabez Olssen
Darsteller
Martin Freeman (junger Bilbo Beutlin) · Ian McKellen (Gandalf) · Benedict Cumberbatch (Smaug) · Richard Armitage (Thorin Eichenschild) · Ken Stott (Balin)
Länge
Kino 161 (= DVD: 155 & BD: 161) Langfassung DVD: 179 (= BD: 187) Minuten
Kinostart
12.12.2013
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Fantasy

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die Standard-BD (2D) enthält, neben diverser Videoblogs (36 Min.), die Feature: "In Begleitung des Hobbits" (18 Min.), "Die tägliche Arbeit" (22 Min.) sowie "Das Live-Event 2013: Im Schneideraum" (38 Min.). Die Standard-BD (2D & 3D) enthält zudem das Feature "Neuseeland: Heimat von Mittelerde, Teil 2" (7 Min.) in 3D. Die "5-Disc Extended Edition" (DVD), die 2D Extended Edition (3 Disk) sowie die "Extended Edition in 3D" (4 Disk) enthalten die Langfassung des Films, einen Audiokommentar von Peter Jackson und Philippa Boyens sowie knapp zehn Stunden an Bildbeiträgen, die keine Fragen zum Film mehr offen lassen. Sämtliche oben genannte Editionen mit der Langfassung sind mit dem Silberling 2014 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Drachen sind zäh. Indem sie ihrem Widersacher Smaug eine unfreiwillige Dusche mit geschmolzenem Gold verpassen, erreichen die Zwerge um Thorin Eichenschild lediglich, dass sich der Drache kurz darauf als vergoldete Bestie umso imposanter erhebt. Peter Jackson hat mit diesem spektakulären Moment im Kampf der Zwerge gegen den Drachen, auf den der zweite Teil seiner „Hobbit“-Trilogie konsequent zusteuert, ein suggestives Bild gefunden, um zu visualisieren, was Smaug eigentlich ist: die schiere Verkörperung der Goldgier, des bösen Reizes, den die im Einsamen Berg Erebor aufgetürmten Reichtümer auf die Zwerge, aber auch auf Elben und Menschen ausüben. Die Gier ist es denn auch, die sich als zentrales Thema der „Hobbit“-Verfilmung herausstellt und die gleich an mehreren Handlungsenden für Konfliktpotenzial sorgt. Etwa für eine gewisse Verdüsterung des Charakters von Zwergenfürst Thorin. Wurde er neben der Titelfigur Bilbo Beutlin und dem Zauberer Gandalf im ersten Teil (fd 41 463) als heroische Leitfigur und einer der zentralen Sympathieträger des Filmzyklus aufgebaut, so trifft er nun gegen Ende des zweiten Teils einige Entscheidungen, die Zweifel daran wecken, ob die nobl

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren