Komödie | Großbritannien 2013 | 96 Minuten

Regie: Pascal Chaumeil

Vier Lebensmüde begegnen sich am Silvesterabend auf dem Dach eines Londoner Hochhauses und behindern sich gegenseitig in ihren Selbstmordplänen. Sie verabreden, die nächsten Wochen am Leben zu bleiben und aufeinander aufzupassen. Als die Presse von ihrem Pakt erfährt, werden sie auf eine harte Probe gestellt. Mäßige Komödie nach einem Roman von Nick Hornby, die das Potenzial ihrer Ausgangsidee nicht ausschöpft und gegenüber ihrem ernsten Thema keine überzeugende Haltung findet. Weder die Darsteller noch die Inszenierung verraten zudem viel Enthusiasmus. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
A LONG WAY DOWN
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2013
Regie
Pascal Chaumeil
Buch
Jack Thorne
Kamera
Ben Davis
Musik
Dario Marianelli
Schnitt
Chris Gill · Barney Pilling
Darsteller
Pierce Brosnan (Martin Sharp) · Toni Collette (Maureen) · Aaron Paul (JJ) · Imogen Poots (Jess) · Sam Neill (Chris Crichton)
Länge
96 Minuten
Kinostart
03.04.2014
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. eine Reihe von Kurzinterviews mit Cast & Crew (46 Min.) sowie ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (8 Min.).

Verleih DVD
dcm/Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
dcm/Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
London am Silvesterabend kann verflucht einsam sein, so sehr, dass einem sogar die Lust abhanden kommt, das neue Jahr zu erleben. So geht es dem früheren Fernsehmoderator Martin Sharp, der nach einer Affäre mit einer 15-Jährigen Ruf, Job und Familie eingebüßt hat. Es ist kein Grund mehr vorhanden, noch weiterzuleben. So macht sich der Ex-Fernsehstar auf, um sich zum Jahresende vom Dach eines Hochhauses zu stürzen. Das ausgewählte Gebäude macht als Selbstmord-Stätte einiges her, da es nachts offensichtlich weder abgeschlossen noch überwacht wird. Allerdings hat sich Martin für seinen publicity-wirksamen Abgang ausgerechnet den Ort und die Nacht ausgesucht, die bei Selbstmördern in London am beliebtesten sind. Als Martin vor dem Sprung zögert, steht eine weitere Lebensmüde bereits hinter ihm und frag

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren