Erst einer, dann alle

Drama | Frankreich 2009 | 116 Minuten

Regie: Léa Fehner

Episodenhaft angelegter Debütfilm um drei Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen das Gefängnis von Marseille aufsuchen, um im Besucherraum der Anstalt ihrem Leben eine selbstbestimmte folgenschwere Wendung zu geben. Eindrucksvoll gespielt und dramaturgisch komponiert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
QU'UN SEUL TIENNE ET LES AUTRES SUIVRONT
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2009
Regie
Léa Fehner
Buch
Léa Fehner · Catherine Paillé
Kamera
Jean-Louis Vialard
Musik
Luc Meilland
Schnitt
Julien Chigot
Darsteller
Farida Rahouadj (Zorah) · Reda Kateb (Stéphane) · Pauline Etienne (Laure) · Marc Barbé (Pierre) · Vincent Rottiers (Alexandre)
Länge
116 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren