When the Game Stands Tall

Drama | USA 2014 | 115 Minuten

Regie: Thomas Carter

Das vom Erfolg verwöhnte Football-Team einer kalifornischen High School muss mit schmerzhaften Umbrüchen fertig werden. Ihr Coach erleidet einen Herzinfarkt, ein Spieler wird erschossen, andere wechseln ans College, auf dem Spielfeld hagelt es Niederlagen. Gegen die um sich greifende Depression sollen Teamwork und ein biblisch grundierter Glauben helfen. Mäßig spannendes Sportdrama, dessen biedere Dramaturgie die Verbindung zwischen den spirituellen Themen und der schematischen Handlung mehr behauptet als überzeugend entfaltet. Eindimensionale Charakterzeichnungen und der verdrießlicher Hauptdarsteller unterminieren die Inszenierung zusätzlich. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
WHEN THE GAME STANDS TALL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2014
Regie
Thomas Carter
Buch
Scott Marshall Smith
Kamera
Michael Lohmann
Musik
John Paesano
Schnitt
Scott Richter
Darsteller
Jim Caviezel (Bob Ladouceur) · Michael Chiklis (Terry Eidson) · Alexander Ludwig (Chris Ryan) · Clancy Brown (Mickey Ryan) · Laura Dern (Bev Ladouceur)
Länge
115 Minuten
Kinostart
12.02.2015
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Sportfilm

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs.

Verleih DVD
Sony (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Die USA und Europa sind sich in Vielem ziemlich ähnlich, doch in zwei Punkten unterscheiden sich die Amerikaner sehr deutlich: Sie sind religiöser als die Europäer, und ihre populärste Sportart ist bei uns bedeutungslos. Tiefe Gläubigkeit und die Begeisterung für Football haben allerdings wenig bis nichts miteinander zu tun. Genau das ist das Problem von „When the Game Stands Tall“, der die beiden Themen miteinander verknüpft. Der Protagonist hat ein Vorbild in der Realität: Bob Ladouceur trainierte bis 2013 die Footballmannschaft der De la Salle High School, einer katholischen Jungenschule im nordkalifornischen Concord. Mit dem

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren