Kein Ort ohne dich

Liebesfilm | USA 2015 | 129 Minuten

Regie: George Tillman jr.

Ein Rodeo-Reiter verliebt sich in eine hübsche Kunstgeschichtlerin, die allerdings bald nach New York zieht. Ihre schwierige Beziehung spiegelt sich in den Erinnerungen eines alten Mannes, der in den 1940er-Jahren eine jüdische Migrantin aus Europa heiratete. Das steif inszenierte Melodram berührt allenfalls in den Rückblenden; der Rest besteht aus seichten Lebensweisheiten und grobschlächtigen Genre-Klischees, die sich zum unglaubwürdigen und überzogenen Happy End schleppen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE LONGEST RIDE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2015
Regie
George Tillman jr.
Buch
Craig Bolotin
Kamera
David Tattersall
Musik
Mark Isham
Schnitt
Jason Ballantine
Darsteller
Britt Robertson (Sophia) · Scott Eastwood (Luke) · Alan Alda (Ira) · Jack Huston (junger Ira) · Oona Chaplin (Ruth)
Länge
129 Minuten
Kinostart
30.04.2015
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Liebesfilm | Melodram

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und der Darstellerin Oona Chaplin sowie ein Feature mit so im Film nicht verwendeten Szenen (19 Min.).

Verleih DVD
Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Fox (16:9, 2.35:1, dts-HDMA7.1 engl., dts dt.)
DVD kaufen

Rodeo-Reiter liebt Studentin. Melodram nach Nicholas Sparks

Diskussion
Kaum ist die Nicholas-Sparks-Verfilmung „The Best of Me – Mein Weg zu dir“ (fd 42 849) aus den Kinos verschwunden, steht schon die nächste in den Startlöchern – so, als solle das Band zwischen Autor und Publikum nicht abreißen, als gehörten die Beschreibung schwülstiger Romantik und wuchtiger Schicksalsergebenheit zum Grundbedürfnis des Zuschauers, das unablässig bedient werden muss. Sparks zeichnet darüber hinaus zum dritten Mal seit „Safe Haven“ (fd 41 566) als Produzent verantwortlich. Kein Zweifel: Bei der Übertragung seiner Romane auf die große Leinwand überlässt er nichts dem crZufall. Sparks erzählt diesmal zwei Geschichten zum Preis von einer. Zu den kuriosesten Entscheidungen gehörte, die erste im M

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren