Horrorfilm | Spanien/Kanada 2015 | 107 Minuten

Regie: Alejandro Amenábar

Meldungen über satanische Umtriebe versetzen die Menschen in einer Kleinstadt in Minnesota in Angst und Schrecken. Als ein Detective gemeinsam mit einem Psychologen in einem Fall von kultisch motiviertem Kindesmissbrauch ermittelt, wird er unaufhaltsam in einen bedrohlichen Strudel aus Wahn und Wahnsinn gezogen. Meisterlicher, von glänzenden Darstellern und einer nebulösen Handlung getragener suggestiver Horrorfilm, der den empathischen Zuschauer das Fürchten lehrt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
REGRESSION
Produktionsland
Spanien/Kanada
Produktionsjahr
2015
Regie
Alejandro Amenábar
Buch
Alejandro Amenábar
Kamera
Daniel Aranyó
Musik
Roque Baños
Schnitt
Carolina Martínez Urbina
Darsteller
Emma Watson (Angela Gray) · Ethan Hawke (Bruce Kenner) · David Thewlis (Prof. Kenneth Raines) · Lothaire Bluteau (Rev. Beaumont) · Dale Dickey (Rose Gray)
Länge
107 Minuten
Kinostart
01.10.2015
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horrorfilm | Thriller
Diskussion
Eine Kleinstadt in Minnesota, einem der nördlichen Bundesstaaten in der USA, wo es nicht mehr gibt als jede Menge Natur und gähnender Weite. Was macht man in einer Gegend wie dieser? Fischen, Quilts nähen, in sich gehen, die Bibel studieren, dem Satan huldigen. Dem Satan huldigen? Warum nicht. Vielleicht haben wir ja all die Jahre dem falschen Messias Zeit, Geld und Glauben geopfert. Man kann schon auf seltsame Gedanken kommen; hier in der Einöde, in der Stille, wenn es früh dunkel wird und die alten Glühbirnen nur wenig Wohlbehagen in die dunkle Holzvertäfelung der guten Stube bringen. In einer Kleinstadt in Minnesota geht der Satan um und hat bereits ein unschuldiges Opfer in seinen Krallen. Angela Gray ist gerade 17 Jahre alt und hat sich nach all den Jahren unmenschlicher Qual endlich Reverend Beaumont anvertraut. Nun sitzt ihr

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren