Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows

4K UHD. | USA 2016 | 112 Minuten

Regie: Dave Green

Fortsetzung des Action-Fantasy-Films „Teenage Mutant Ninja Turtles“ (2014): Nachdem Bösewicht Shredder bei einem Gefangenentransport flieht, bekommen es die vier kampfgewandten genmanipulierten Schildkröten mit einem ekelerregenden Außerirdischen zu tun, der am Himmel über ein Portal eine große Wunderwaffe zusammensetzt, um die Welt zu vernichten. Der überkandidelte, dramaturgisch holprige Film überzeugt zwar technisch durch Motion Capture und 3D-Effekte, stößt aber durch brutale Action und überzogene Weltvernichtungsfantasien ab. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES: OUT OF THE SHADOWS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2016
Regie
Dave Green
Buch
André Nemec · Josh Appelbaum
Kamera
Lula Carvalho
Musik
Steve Jablonsky
Schnitt
Bob Ducsay · Jim May · Debra Neil-Fisher
Darsteller
Megan Fox (April O'Neil) · Will Arnett (Vern Fenwick) · Noel Fisher (Michelangelo) · Alan Ritchson (Raphael) · Jeremy Howard (Donatello)
Länge
112 Minuten
Kinostart
11.08.2016
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
4K UHD. | Action | Fantasy

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die Extras der BD enthalten mehrere nicht sehr ergiebige "Making of "-Featurettes sowie ein Feature mit drei im Film nicht verwendeten Szenen (5 Min.). Der Film enthält aud BD eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache.

Verleih DVD
Paramount (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Paramount (16:9, 2.35:1, Dolby_ATMOS engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Schlichte Kröten-Kost Teil 2

Diskussion
Ende 1990 huschten die karate-erprobten Schildkröten Michelangelo, Leonardo, Raphael und Donatello nach Karrieren als Comic- und Zeichentrickserienhelden erstmals über die Kinoleinwände („Turtles“, (fd 28 660)). Seitdem hat sich tricktechnisch einiges getan: Das Motion-Capture-Verfahren wurde erfunden, 3D erlebte eine wundersame Wiederbelebung. So kam „Transformers“-Regisseur Michael Bay auf die Idee, die „Teenage Mutant Ninja Turtles“ (fd 42 665) neu aufzulegen, wobei sein Reboot nach Hollywood-Maßstäben nicht allzu erfolgreich war. Dennoch kommt nun der zweite Teil ins Kino, wieder mit Megan Fox als erotisch aufgeladener Blickfang April, die für die subtilste Sz

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren