Mike and Dave Need Wedding Dates

Romantische Komödie | USA 2016 | 99 Minuten

Regie: Jake Szymanski

Zwei Brüder werden dazu verdonnert, zur Hochzeit ihrer Schwester weibliche Begleitung mitzubringen, weil sich die Eltern von den Damen einen mäßigenden Einfluss auf die ständig über die Stränge schlagenden Jungs erhoffen. Die beiden Frauen, die die beiden zur Feier auf Hawaii mitschleppen, haben es aber noch viel faustdicker hinter den Ohren als die Brüder. Entsprechend eskaliert die Hochzeit bald zum Parcours der Peinlichkeiten. Klamaukige RomCom auf den Spuren der „Hochzeitscrasher“, deren Humor mal subversiv, mal schlicht albern unter die Gürtellinie zielt, dabei aber die Figuren nie zu reinen Zotenlieferanten degradiert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MIKE AND DAVE NEED WEDDING DATES
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2016
Regie
Jake Szymanski
Buch
Andrew Jay Cohen · Brendan O'Brien
Kamera
Matthew Clark
Musik
Jeff Cardoni
Schnitt
Jonathan Schwartz · Lee Haxall
Darsteller
Zac Efron (Dave Stangle) · Adam Devine (Mike Stangle) · Anna Kendrick (Alice) · Aubrey Plaza (Tatiana) · Stephen Root (Burt)
Länge
99 Minuten
Kinostart
01.09.2016
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Romantische Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs sowie ein Feature mit 15 so im Film nicht verwendeten Szenen (31 Min.). Die umfangreichere BD enthält zudem weitere 16 so nicht im Film enthaltende erweiterte Szenen (39 Min.).

Verleih DVD
Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Fox (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Klamauk-Komödie rund um eine eskalierende Hochzeitsfeier mit Zac Efron und Adam Devine

Diskussion
Der Augentropfen-Abführmittel-Streich aus „Die Hochzeits-Crasher“ (fd 37 128) war nicht gerade geschmackssicher. Ihn an der lesbischen Cousine Terry nachzuspielen, findet Dave keine gute Idee, anders als sein Bruder Mike. Darüber geraten sich die Brüder beim Probeessen für die Hochzeit ihrer kleinen Schwester Jeanie kräftig in die Haare. Einig sind sie sich aber darin, dass sie die Komödie von David Dobkin aus dem Jahr 2005 ziemlich gut finden. Die Drehbuchautoren von „Mike and Dave Need Wedding Dates“ sehen das offensichtlich ähnlich, zitieren sie doch „Die Hochzeits-Crasher“ nicht nur explizit, sondern bedienen sich auch

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren