Ferdinand: Geht STIERisch ab!

Animationsfilm | USA 2017 | 109 Minuten

Regie: Carlos Saldanha

Einem liebenswerten kleinen Stier auf einem spanischen Bauernhof steht der Sinn überhaupt nicht danach, sich in der Arena an Matadoren zu messen. Als er wegen eines Irrtums doch nach Madrid zu einem Stierkampf geschickt wird, reißt er von dort alsbald wieder aus und macht sich mit Hilfe seiner tierischen Freunde auf den Weg nach Hause. Aktionsreiche Animationsverfilmung eines bekannten Kinderbuchs, bei dem das Spektakel die pazifistische Botschaft der Vorlage an den Rand drängt. Zudem kann der Film nur in Einzelszenen überzeugen und bleibt ansonsten oft zu oberflächlich.

Filmdaten

Originaltitel
FERDINAND
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
Carlos Saldanha
Buch
Erica Rivinoja · Ian Southwood · J. David Stern · David N. Weiss
Kamera
Renato Falcão
Schnitt
Harry Hitner
Länge
109 Minuten
Kinostart
14.12.2017
Fsk
ab 0; f
Genre
Animationsfilm | Komödie
Diskussion

Ein mächtiges Ungetüm, das – wider seine Natur – partout nicht kämpfen will und das sich auch in der Stierkampfarena nicht für das martialische Treiben interessiert, sondern lieber am Blumen-Bukett des Matadors schnuppert? Das war im Jahr 1938 ein ungewöhnliches Sujet für einen Zeichentrick-Kurzfilm von Walt Disney, und doch trug „Ferdinand, der Stier“ (nach einer Kinderbuch-Vorlage von Munro Leaf und Robert Lawson) dem Studio einen „Oscar“ ein. Eine Auszeichnung für die exzellente Animation und feinen Pointen, aber auch für einen der besten pazifistischen Filme – für

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren