Dokumentarfilm | Großbritannien/VR China/USA 2016 | 80 Minuten

Regie: Lu Chuan

Aufwändig gestalteter Dokumentarfilm auf den Spuren von Wildtieren, die in schwer zugänglichen Regionen von China vorkommen. Der auf ein Kinder- und Familienpublikum zielende Film setzt auf Tempo, Witz und Niedlichkeit und blendet bedrohliche Momente wie Jagdszenen innerhalb des Tierreichs so weit wie möglich aus. Dadurch wirkt das Werk ebenso geglättet wie durch die Vermenschlichung des Tierlebens, die naturwissenschaftliche Genauigkeit der Identifikationskraft mit den Tieren unterordnet, während die spektakulären Aufnahmen immer wieder zum Staunen reizen. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
BORN IN CHINA
Produktionsland
Großbritannien/VR China/USA
Produktionsjahr
2016
Regie
Lu Chuan
Buch
David Fowler · Brian Leith · Phil Chapman · Lu Chuan
Kamera
Justin Maguire · Shane Moore · Rolf Steinmann · Paul Stewart
Musik
Barnaby Taylor
Schnitt
Matthew Meech
Länge
80 Minuten
Kinostart
18.01.2018
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Dokumentarfilm | Tierfilm
Diskussion

Die Betrachtung von Tieren und die filmische Dokumentation ihrer Eigenheiten ist so beliebt und lukrativ wie nie zuvor. Im Internet finden sich zahlreiche Anleitungen, wie sich mit Katzenvideos Geld verdienen lässt; im Jahr 2015 sollen angeblich 90 Prozent des weltweiten Internetverkehrs dadurch bedingt gewesen sein. Doch neben Amateurclips oder launigen Zoo-Serien wie „Panda, Gorilla & Co.“ erfreut sich auch der klassische Tierfilm in Fernsehen und Heimkino großer Beliebtheit. Er profitiert dabei von hochauflösenden Videoformaten und den immer größeren Empfangsgeräten.

Ein seit 50 Jahren unter anderem mit den Adaptionen von Rudyard Kiplings „Dschungelbuch“ erfolgreicher US-amerikanischer Unterhaltungskonzern bringt unter der Marke „Disneynature&

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren