Tatort - Dein Name sei Harbinger

Krimi | Deutschland 2017 | 89 Minuten

Regie: Florian Baxmeyer

Über einen Toten in einem ausgebrannten Transporter stoßen die Berliner Kriminalhauptkommissare Nina Rubin und Robert Karow auf die Spur eines Serienmörders, dessen Opfer in den 1980er-Jahren durch künstliche Befruchtung in einer Berliner Kinderwunsch-Klinik gezeugt wurden. So kam auch der Sohn der charismatischen Leiterinnen der Anstalt als erstes Retortenbaby Deutschlands zur Welt. Ästhetisch brillant als bizarre Geisterbahnfahrt gestalteter (Fernsehserien-)Krimi der „Tatort“-Reihe. Das irreal anmutende Sujet verbindet sich angemessen mit den exzentrischen Protagonisten. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Florian Baxmeyer
Buch
Michael Comtesse · Matthias Tuchmann
Kamera
Eva Katharina Bühler
Musik
Jakob Grunert
Schnitt
Friederike Weymar
Darsteller
Meret Becker (Nina Rubin) · Mark Waschke (Robert Karow) · Christoph Bach (Werner L. Harbinger) · Carolyn Genzkow (Anna Feil) · Trystan Wyn Pütter (Dr. Stefan Wohlleben)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren