Drama | Luxemburg/Belgien/Israel/Frankreich 2018 | 101 Minuten

Regie: Sameh Zoabi

Schwarze Komödie um den Autor einer palästinensischen Fernsehserie, der den Anweisungen eines israelischen Militärs folgen muss und teils absurde Entwicklungen in die Vorabend-Serie um eine palästinensische Spionin zwischen zwei Männern hineinschreibt. Die Doppelung zwischen Handlungs- und Film-im-Film-Ebene bietet viel Raum für illustre Verwicklungen und entwirft kurzweilig-spielerische Alternativen zur realen politischen Situation. Der charmanten Mediensatire mangelt es allerdings mitunter an Präzision und einer klaren Konturierung der Figuren. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
TEL AVIV ON FIRE
Produktionsland
Luxemburg/Belgien/Israel/Frankreich
Produktionsjahr
2018
Regie
Sameh Zoabi
Buch
Dan Kleinman · Sameh Zoabi
Kamera
Laurent Brunet
Musik
André Dziezuk
Schnitt
Catherine Schwartz
Darsteller
Kais Nashif (Salam Abbass) · Lubna Azabal (Tala / Manal aka Rachel) · Yaniv Biton (Kommandant Assi Tzur) · Maisa Abd Elhadi (Mariam) · Nadim Sawalha (Bassam)
Länge
101 Minuten
Kinostart
04.07.2019
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Romantische Komödie

Heimkino

Verleih DVD
MFA (16:9, 2.35:1, DD5.1 arab. & hebrä./dt.)
DVD kaufen

Vergnüglich-schwarze Komödie um einen palästinensischen Drehbuchautor, der von einem israelischen Militär gezwungen wird, absurde Verwicklungen in eine Vorabend-Serie um eine Agentin zwischen zwei Männern hineinzuschreiben.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren