The Whale and the Raven

Dokumentarfilm | Kanada 2019 | 106 Minuten

Regie: Mirjam Leuze

Der meditative Dokumentarfilm begleitet zwei Walforscher an der kanadischen Pazifikküste, die im Kitimat-Fjord Buckelwale und Orcas beobachten. Das maritime Biotop wird jedoch von einer geplanten Schiffsroute bedroht. Der beeindruckende Film porträtiert den lokalen Kampf gegen das Vorhaben, konzentriert sich mit großer Bildmacht aber vor allem auf die Faszination, die von den riesigen Tieren ausgeht. Mit majestätischen Bildern, darunter vielen Luftaufnahmen, entwirft der Film ein schmerzhaft-schönes Bild einer bedrohten Naturregion, in dem kleinere formale Unstimmigkeiten nicht weiter ins Gewicht fallen. - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
THE WHALE AND THE RAVEN
Produktionsland
Kanada
Produktionsjahr
2019
Regie
Mirjam Leuze
Buch
Mirjam Leuze
Kamera
Mirjam Leuze · Athan Merrick · Simon Schneider · Mike Dinsmore
Musik
Jesse Zubot
Schnitt
Sandra Brandl
Länge
106 Minuten
Kinostart
05.09.2019
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Dokumentarfilm

Meditativer Dokumentarfilm über zwei Walforscher, die an der kanadischen Pazifikküste Buckelwale und Orcas studieren.

Diskussion

Meditativer Dokumentarfilm über zwei Walforscher, die an der kanadischen Pazifikküste Buckelwale und Orcas studieren.

Dass diese Tiere einen Sog oder vielleicht sogar eine Sucht bei denjenigen auslösen können, die sich mit ihnen befassen, kann man in dem Dokumentarfilm „The Whale & the Raven“ leicht nachvollziehen. Plötzlich wünscht man sich nichts sehnlicher, als neben der Walforscherin Janie Wray zu stehen und stundenlang nach den Wasserfontänen und Schwanzflossen der Buckelwale Ausschau zu halten. Um eines Tages wie sie diese mächtigen Tiere an ihren Schwanzflossen unterscheiden und identifizieren zu können.

„The Whale & the Raven“ ist kein perfekter Film. Aber er hat ein perfektes Thema, und die perfekten Protagonisten, um dies zu transportieren: Die Walforscher Janie Wray und Hermann Meuter, die an der Westküste Kanadas ihrem Beruf nachgehen, der eher eine Berufung ist. Früher waren die Kanadierin und der Deutsche ein Paar. Doch, so wird es

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren