Ab morgen sind wir reich und ehrlich

Komödie | BR Deutschland 1975 | 82 Minuten

Regie: François Legrand

Ein ehemaliger Gangster erpreßt sich mit Hilfe von Tonbändern, die amerikanische Politiker belasten, die Mittel zu einem standesgemäßen Lebensabend in der italienischen Heimat. Nach den Erpreßten versucht auch eine Gangsterbraut, in den Besitz des Belastungsmaterials zu kommen. Ein wirrer und wilder Klamauk ohne jegliche Qualität. (TV-Titel auch: "Die Mafia läßt schön grüßen") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1975
Regie
François Legrand
Buch
Sauro Scavolini · Willy Pribil
Kamera
Guglielmo Mancori
Musik
Armando Trovaioli
Schnitt
Josep Duiella
Darsteller
Carroll Baker (Polly) · Arthur Kennedy (Mike Jannacone) · Christine Kaufmann (Regieassistentin Vicky) · Curd Jürgens (Senator Shelton) · Werner Pochath (Handlanger des Bosses)
Länge
82 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren