Psycho-Pass: Sinners of the System

Action | Japan 2019 | 188 (auch drei Teile) Minuten

Regie: Naoyoshi Shiotani

In einer totalüberwachten Zukunft werden potenzielle Gewalttäter durch die Kontrolle ihres Seelenzustands erkannt und eingesperrt oder ohne Umschweife von Spezialeinheiten getötet. Mehrere Beteiligte an dem System beginnen jedoch unabhängig voneinander, die Entscheidungen des zuständigen Amtes zu hinterfragen. Dreigeteilte Kinofortsetzung einer Anime-Fernsehserie, die mit einer bewussten gröberen Animationsweise die Zerrissenheit ihrer Charaktere widerspiegelt. Der dystopische Krimi warnt eindrücklich vor den Gefahren einer durchtechnisierten Welt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PSYCHO-PASS: SINNERS OF THE SYSTEM
Produktionsland
Japan
Produktionsjahr
2019
Regie
Naoyoshi Shiotani
Buch
Ryō Yoshigami · Makoto Fukami
Kamera
Eiji Arai
Musik
Yūgo Kanno
Länge
188 (auch drei Teile) Minuten
Kinostart
31.03.2020
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action | Animation | Science-Fiction

Dystopischer Anime-Science-Fiction-Krimi über eine durchtechnisierte Zukunftswelt, in der mehrere Personen gegen die vorbeugende Verbrechensbekämpfung des Systems aufbegehren.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren