Stand Up! Was bleibt, wenn alles weg ist

Tragikomödie | Deutschland 2021 | 89 Minuten

Regie: Timo Jacobs

Das unbarmherzige Geschäft in der Unterhaltungsbranche hat einen jungen Stand-up-Comedian in eine Sackgasse manövriert. Es gibt Anzeichen von Demenz, er hat Schulden, die Beziehung mit seiner Frau ist gescheitert. In dieser Situation bietet ihm sein Schwiegervater einen unverhofften Ausweg an. Dabei schlittert er unfreiwillig in einen Kunstraub und muss schmerzhaft erfahren, dass Ehrlichkeit zu sich selbst, das Scheitern und ein Neuanfang zwingend zum Leben gehören. In der schrill-melancholischen Tragikomödie werden große Träume auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Die freche Geschichte über die Schattenseiten der Glitzerwelt erreicht allerdings kein Screwball-Niveau. Die Reflexion über die wichtigen Dinge wie den Sinn des Lebens verharrt meist in Klischees. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2021
Regie
Timo Jacobs
Buch
Timo Jacobs
Kamera
Frank Schwaiger · Nuno Martini
Darsteller
Timo Jacobs (Charlie Schwarzer) · Pegah Ferydoni (Emilie) · Dieter Landuris (Elias von Eden) · Katy Karrenbauer (Martha) · Sandra von Ruffin (Tanja)
Länge
89 Minuten
Kinostart
16.06.2022
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Tragikomödie

Tragikomödie um einen demenzkranken Stand-up-Comedian, der bei der Erforschung seiner Ausfälle in einen Kunstraub verwickelt wird.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren