Clifford - Das kleine Scheusal

Komödie | USA 1991 | 86 Minuten

Regie: Paul Flaherty

Ein junger Pater erzählt seinem wildesten Internatszögling von der eigenen Kindheit: wie er in nur wenigen Tagen das Leben seines Onkels auf den Kopf stellt, bis dieser sich mit einer höllisch-manipulierten Achterbahn-Fahrt entnervt rächt und den Quälgeist mit einem unerwarteten Schachzug zur Besinnung bringt - er verzeiht ihm seine Gemeinheiten. Eine einfallslos und unbeholfen inszenierte Blödelkomödie, die ihren Witz daraus zu beziehen versucht, daß der erwachsene Hauptdarsteller in die Kinderrolle schlüpft. Schlecht erdacht, noch schlechter gespielt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
CLIFFORD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1991
Regie
Paul Flaherty
Buch
Jay Dee Rock · Bobby Van Hayes
Kamera
John A. Alonzo
Musik
Richard Gibbs
Schnitt
Pembroke J. Herring · Timothy Board
Darsteller
Martin Short (Clifford) · Charles Grodin (Martin Daniels) · Mary Steenburgen (Sarah Davis) · Dabney Coleman (Gerald Ellis) · G.D. Spadlin (Parker Davis)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Diskussion
Um seinen wildesten Intematszögling zu besänftigen, erzählt Pater Clifford, welch Scheusal er in jungen Jahren war. So stellte er in nur wenigen Tagen das Leben seines Onkels, eines Verkehrsplaners, völlig auf den Kopf, weil dieser keine Zeit fand, mit ihm ins "D

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren