Das kleine Teehaus

Komödie | USA 1956 | 120 Minuten

Regie: Daniel Mann

Verfilmung eines erfolgreichen Bühnenstücks, das mit Ironie und Selbstkritik die Konflikte schildert, die sich dadurch ergeben, daß ein amerikanischer Offizier die japanische Insel Okinawa nach westlichem Muster demokratisieren soll, allmählich aber von der Lebensart der Japaner so gefangen ist, daß er statt der Schule ein Teehaus baut und eine blühende Schnapsbrennerei organisiert. Eine amüsante Komödie, mit der sich die Amerikaner über ihre allzu selbstgefälligen Demokratisierungsbestrebungen im Fernen Osten lustig machen. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE TEAHOUSE OF THE AUGUST MOON
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1956
Regie
Daniel Mann
Buch
John Patrick
Kamera
John Alton
Musik
Saul Chaplin
Schnitt
Harold F. Kress
Darsteller
Marlon Brando (Sakini) · Glenn Ford (Capt. Fisby) · Machiko Kyô (Lotusblüte) · Eddie Albert (Capt. McLean) · Paul Ford (Col. Purdy)
Länge
120 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren