Darren Aronofsky entdeckt die Mutter Erde

Der US-amerikanische Regisseur entwirft mit der Miniserie „One Strange Rock“ die Naturgeschichte des Planeten

Diskussion

Das Fernsehnetwork „National Geographic“ hat eine lange Tradition in der filmischen Erkundung wissenschaftlicher Themen, von „Cosmos“ bis „Origins: The Journey of Humankind“. Nun widmet es sich in einer zehnteiligen Miniserie der Entstehung unseres Planeten. „One Strange Rock“ bestreitet dabei neue Wege. Hier werden weder didaktische Schulweisheiten vermittelt noch bloßes Staunen angesichts der Wunder der Erde. Schon die erste Episode lässt das Ergötzen über die Schönheiten des Planeten weit hinter sich. Bilder von galaktischen Stürmen und vulkanischen Eruptionen schockie

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren