Im November bei Netflix & Amazon Prime

Film- und Serientipps aus der Welt der Streaming-Riesen

Diskussion

Netflix trumpft im November mit Orson Welles’ lange unvollendetem Spätwerk „The Other Side of the Wind“ und einem preisgekrönten Western der Coen-Brüder auf; Amazon Prime präsentiert die deutsche Serie „Beat“ von Marco Kreuzpaintner. Und vieles mehr.


Eigentlich sollte es eine ganze Serie werden: Mit „The Ballad of Buster Scruggs“ nahmen Joel und Ethan Coen, die legendären Regisseure von Filmen wie „Fargo“, „The Big Lebowski“ und „No Country for Old Men“, ihre erste Zusammenarbeit mit Neflix in Angriff. Nun ist daraus zwar „nur“ ein Anthologie-Film mit mehreren Episoden geworden, doch der hat es in sich. Die kleinen Geschichten, die schwarzhumorig-makaber bis tragisch getönt das (gewalttätige) Treiben im Wilden Westen umkreisen, sind allesamt meisterlich auf den Punkt geschrieben und inszeniert und kongenial besetzt (unter anderem mit Tim Blake Nelson, James Franco, Liam Neeson und Tom Waits). Beim Filmfestival Venedig gab es im Herbst dafür verdientermaßen den Preis fürs beste Drehbuch. Mitte November ist der Film jetzt bei Netflix zu sehen.

      Das könnte Sie auch Interessieren:


Dort läuft außerdem ab dem 2. November ein mythenumranktes Spätwerk von Orson Welles: den fast ein halbes Jahrhundert nach seiner Entstehung dank der Finanzierung durch Netflix von Cutter Bob Murawski in eine präsentierbare Version gebrachten Film „The Other Side of the Wind“. Das nach endlosen Rechtsstreitigkeiten fertiggestelltes „work in progress“ rund um die Reibung des „Citizen Kane“-Regisseurs an „New Hollywood“ und anderen „Neuen Wellen“ der 1960er- und 1970er-Jahre.

Auch Serienfans bleiben im November nicht ohne Nachschub: Netflix lockt mit dem Comedy-Format „The Kominsky Method“, in dem sich Michael Douglas als ehemaliger Schauspiel-Star, der nun als Schauspiellehrer in Hollywood arbeitet, zusammen mit Alan Arkin mit dem Unbill des Alters herum schlägt. Federführend bei dem Serienprojekt ist Chuck Lorre, der mit „Big Bang Theory“ eine der erfolgreichsten Sitcoms der letzten Jahre kreierte. Auch Amazon hat spannenden Serien-Nachschub zu bieten: Mit „Beat“, einer Krimiserie aus der Berliner Clubszene, gibt Regisseur Marco Kreuzpainter seinen Einstand als Serien-Showrunner. Außerdem setzt Amazon die vortreffliche Serie „Patriot“, eine absurde Agenten-Tragikomödie, mit einer zweiten Staffel fort.


Die Streaming-Tipps für November im Überblick:

1. Netflix

1.11.

Jack Reacher

Star Trek Into Darkness

Children of Men

Forrest Gump

2.11.

The Other Side of the Wind (& "Sie werden mich lieben, wenn ich tot bin", eine Dokumentation über Orson Welles)

9.11.

ParaNorman

E.T. – Der Außerirdische

Der Sinn des Lebens

Psycho (1960)

Outlaw King

16.11.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

The Kominsky Method (Serie)

The Ballad of Buster Scruggs

30.11.

Grand Budapest Hotel

1983 (Serie)

Neu bei Netflix: Das Historienepos "Outlaw King"
Neu bei Netflix: Das Historienepos "Outlaw King"

Amazon

1.11.

Die kleine Hexe

Wind River

8.11.

Operation 12 Strong

9.11.

Beat (Serie)

Patriot – Staffel 2 (Serie)

Interstellar

13.11.

Der Offizier – Liebe in Zeiten des Krieges

27.11.

Please Stand By

29.11.

The Death of Stalin - Hier regiert der Wahnsinn


Neu bei Amazon Prime: Die deutsche Berlin-Serie "Beat"
Neu bei Amazon Prime: Die deutsche Berlin-Serie "Beat"

Kommentar verfassen

Kommentieren