Arlo & Spot (VOX)

8.12., 20.15-22.00, VOX (ERSTAUSSTRAHLUNG)

Diskussion

In der Dino-Phase, die jedes Kind irgendwann durchlebt, haben wir es immer schon gewusst: Wären die Dinosaurier nicht ausgestorben, hätten sie mit ein paar Millionen Jahren zusätzlicher Zeit die Welt auch kulturell und gesellschaftlich bereichern können. In „Arlo & Spot“ ist genau dies geschehen, nachdem der verheerende Meteorit die Erde verfehlt hat: Die Urzeitechsen haben eine kulturelle Evolution durchlaufen und können nun beispielsweise Ackerbau betreiben. Arlo, der kleinste Spross einer solchen Farmer-Saurierfamilie, hat allerdings Schwierigkeiten, seinen Platz in der Welt zu finden, und muss sich nach dem Verlust seines Vaters durch die bedrohliche Wildnis nach Hause durchschlagen. Hilfe erwächst ihm dabei in dem anhänglichen Menschenkind Spot.

Der temporeiche, höchst unterhaltsame Animationsfilm von Peter Sohn nimmt mit kindgerechten Botschaften für sich ein. Die Handlung und Figurenzeichnung sind zwar gemessen an den üblichen Maßstäben der Pixar-Studios eher konventionell ausgefallen, was aber durch zauberhafte Einfälle sowie ein überwältigend fotorealistisches Design ausgeglichen wird. – Sehenswert ab 8.

Foto: MG RTL D / ©DisneyPixar

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren