Zero Dark Thirty (3sat)

Donnerstag, 07.03.2019

22.3., 22.25-00.55, 3sat

Diskussion

Nach den Terroranschlägen vom 11.9.2001 sucht die CIA fieberhaft nach Osama Bin Laden, dem Wortführer der islamistischen Terrorgruppe Al Qaida. Unter den Ermittlern ist die junge CIA-Agentin Maya (Jessica Chastain), für die die Jagd nach Bin Laden zur persönlichen Mission wird. Der Film von Kathryn Bigelow schildert kühl die akribische Arbeit des Geheimdienstes und lässt dabei auch den Einsatz von Folter als Mittel der Informationsbeschaffung nicht aus. So nüchtern-objektiv die Erzählhaltung dabei auch ist, ergibt sich auch dank des akribischen Drehbuchs von Mark Boal daraus doch mehr als die schlichte Chronologie einer Jagd: Es entsteht ein beklemmendes Psychogramm der Hauptfigur, für die die Suche nach Bin Laden zur Besessenheit wird, während ihr politischer Sinn äußerst dubios erscheint; darüber hinaus zeichnet der Film ein Bild der US-Gesellschaft im „Krieg gegen den Terror“, in dem ethische Prinzipien obsolet werden. – Sehenswert ab 16.


Foto: ZDF/Jonathan Olley

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren