Jack Reacher (ProSieben)

Freitag, 17.05.2019

31.5., 20.15-22.55, ProSieben

Diskussion

Als geradlinig erzählter, mit Action-Schauwerten prunkender Thriller stach der 2012 herausgekommene erste „Jack Reacher“-Film aus dem Wust einfallsloser Genrevertreter heraus und begründete die erfolgreiche Kooperation von Regisseur/Drehbuchautor Christopher McQuarrie und Hauptdarsteller Tom Cruise, die seitdem neben der Fortsetzung (2016) in vier weiteren gemeinsamen Projekten fortgesetzt wurde. Jack Reacher wird hier auf den Plan gerufen, als ein Kriegsveteran bei einem Amoklauf scheinbar mehrere Passanten erschossen hat. Nach seiner Verhaftung bittet er um Konsultation des ehemaligen Militärpolizisten Reacher, der bei seinen Ermittlungen auf Ungereimtheiten stößt und einem undurchsichtigen Komplott auf die Spur kommt, an dem unter anderem ein russischer Gangsterboss (Werner Herzog) beteiligt ist. Das an Actionthriller der 1970er-Jahre angelehnte „Hard Boiled“-Drama präsentiert einen selbsternannten Rächer, der in „Dirty Harry“-Manier am Rechtsstaat vorbei für Ordnung sorgt. Der Film hebt sich vor allem durch seine Besetzung (u.a. auch Rosamund Pike, Richard Jenkins, David Oyelowo und Robert Duvall) vom Gros ähnlicher Stoffe ab. – Ab 16.


Foto: MMXII Paramount Pictures Corporation

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren