Boxing Libreville

Mittwoch, 12.06.2019

Dokumentarfilm über einen jungen Boxer vor dem Hintergrund der Wahlen in Gabun 2016

Diskussion

Ein Dokumentarfilm über einen jungen Boxer, der sich in der gabunischen Hauptstadt Libreville auf einen Titelkampf vorbereitet und nachts sein Geld als Türsteher verdient. Das trotz schwieriger Verhältnisse zielstrebige und hartnäckige Vorgehen des Mannes setzt der Film parallel zum Vorfeld der Präsidentschaftswahlen 2016, bei denen viele Einwohner des afrikanischen Landes auf einen Machtwechsel hofften, bevor sich am Ende doch der autoritäre Machthaber Ali Bongo zum Sieger erklären ließ. Ein aufschlussreicher Einblick in die Befindlichkeit eines Staates, in der Hoffnung und Resignation eng beieinander liegen. (O.m.d.U.) - Ab 14.

Zum Film in der arte-Mediathek


Foto: Les Films du Bilboquet

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren