Diplomatie

Donnerstag, 13.06.2019

Historisches Kammerspiel von Volker Schlöndorff

Diskussion

Im Jahr 1944 erhält der deutsche Kommandant von Paris den Befehl, die Stadt nicht kampflos den Alliierten zu überlassen, sondern sie zu zerstören. Während Bomben deponiert werden, wird der schwedische Generalkonsul im Quartier der Wehrmacht vorstellig und zieht den Statthalter in ein rhetorisches Duell um Gehorsam, Ehre und die Verpflichtung zur Menschlichkeit hinein. Das historische Kammerspiel spekuliert über die Beweggründe, sich dem Zerstörungsbefehl zu widersetzen, wobei er zwei überzeugende Darsteller ins verbale Gefecht führt. Ihr filmisch unspektakuläres Rededuell beschwört die Kraft des Diskurses auch in dunkler Zeit, huldigt aber auch der Idee von Geschichte als der "Spielwiese" großer Männer. - Ab 16.

Zum Film in der ARD-Mediathek


Foto: Koch

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren