Filmfestival Venedig 2019 eröffnet mit „La Vérité“ von Hirokazu Kore-eda

Donnerstag, 18.07.2019

Die 76. "Mostra" (28.8.-7.9.) präsentiert das jüngste Werk des japanischen Filmemachers

Diskussion

Mit seinem Film „Shoplifters“ errang der japanische Regisseur Hirokazu Kore-eda im Jahr 2018 die „Goldene Palme“ in Cannes; in diesem Jahr eröffnet sein jüngstes Werk „La Vérité“ im Herbst die 76. Filmfestspiele (28.8.-7.9.) in Venedig. Dafür hat der 1962 in Tokio geborene Filmemacher seiner Heimat Japan den Rücken gekehrt und in Frankreich gedreht, wo er eine

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren