Netflix & Amazon im September

Mittwoch, 28.08.2019

Neue Film- und Serientipps aus der Welt der Streaming-Riesen

Diskussion

Turbulente Verfolgungsjagden von Verdächtigen, blutige forensische Untersuchungen, spektakuläre SWAT-Einsätze: Krimiserien haben eine Reihe spektakulärer Standardsituationen zur Verfügung, um die Zuschauer bei Laune zu halten. „Criminal“, ein ungewöhnliches Serienprojekt, das im September bei Netflix startet, braucht nichts davon, sondern reduziert das Genre auf seine Essenz: Es gibt Ermittler und es gibt Verdächtige, die sich im Verhörraum gegenübersitzen, um die Wahrheit aufzudecken oder aber zu verschleiern – eine Kammerspielsituation, die mit einem guten Drehbuch und entsprechenden Schauspielern völlig ausreicht, um das Publikum mitfiebern zu lassen. Das Besondere an „Criminal“: die zwölf Episoden der ersten Staffel umfassen vier Kapitel, die Teams aus vier europäischen Ländern präsentieren, nämlich aus Deutschland, Frankreich, Spanien und Großbritannien. Mit dabei ist ein illustrer Cast an Stars aus den jeweiligen Ländern, das neben dem Schotten David Tennant und der Französin Nathalie Baye u.a. die deutschen Schauspiel-Koryphäen Nina Hoss und Peter Kurth umfasst.

David Tennant in "Criminal"
David Tennant in "Criminal"

     Das könnte Sie auch interessieren:

„Criminal“ ist eines der vielversprechenden neuen Formate, mit denen Netflix im September seinen Serien-Herbst einläutet. Gespannt sein darf man auch auf „Skylines“, das erste Serienprojekt der herausragenden deutschen Produktionsfirma Komplizen Film („Toni Erdmann“). Der von Dennis Schanz geschriebene und u.a. von Maximilian Erlenwein inszenierte Stoff dreht sich um einen jungen HipHop-Produzenten in Frankfurt am Main, der einen Job bei einem renommierten Musiklabel antritt und in kriminelle Machenschaften verwickelt wird. Mit „The Spy“ startet bei Netflix außerdem eine Agenten-Serie, die auf einer höchst spannenden realen Biografie fußt: Der israelische Spion Eli Cohen (1924-1965; in der Serie verkörpert von Sacha Baron Cohen) war für den Mossad in den 1960er-Jahren undercover in Syrien tätig und schaffte es, dort das Vertrauen hoher Militärs zu gewinnen und zum Berater des syrischen Verteidigungsministers aufzusteigen – bis er 1965 enttarnt und zum Tod verurteilt wurde.

Ebenfalls eine reale Geschichte greift die Krimiserie „Unbelievable“ auf, die unter anderem Regisseurin Lisa Cholodenko inszeniert hat: Eine junge Frau erstattet Anzeige, weil sie von einem Eindringling bei sich zuhause vergewaltigt worden sei; sowohl bei den ermittelnden Polizisten als auch im näheren Umfeld des Mädchens regen sich allerdings Zweifel an dessen Glaubwürdigkeit. Als weit entfernt ähnliche Fälle auftreten, tun sich zwei Polizistinnen (Toni Collette, Merritt Wever) zusammen, um den potenziellen Serienvergewaltiger zu fassen.

Toni Colette (r.) und Merritt Wever als Cops, die in einem Vergewaltigungsfall ermitteln: "Unbelievable"
Toni Colette (r.) und Merritt Wever als Cops, die in einem Vergewaltigungsfall ermitteln: "Unbelievable"

Einen satirischen Stoff liefert schließlich die Serie „The Politician“ von Showrunner Ryan Murphy: Ein Schüler aus einer reichen Familie in Santa Barbara in Kalifornien hat große Ambitionen und will US-Präsident werden; die erste Hürde ist dabei die Wahl zum Schülerpräsidenten auf seiner High School, wo sich das politische Parkett schnell als Haifischbecken erweist. Inszeniert wurde die Serie unter anderem von Schauspielerin Helen Hunt, die sich als TV-Regisseurin mittlerweile ein zweites Standbein aufgebaut hat; zum Cast gehören neben Hauptdarsteller Ben Platt Stars wie Gwyneth Paltrow, Bette Midler und Bob Balaban.

Aus dem Amazon-Programm sticht im September u.a. die Animationsserie „Undone“ heraus: Ein tragikomischer Fantasy-Stoff im Sitcom-Format von je halbstündigen Episoden um eine Frau, die nach einem beinahe tödlichen Autounfall mit Nahtoderfahrung Visionen ihres verstorbenen Vaters hat. Dieser drängt sie, eine übersinnliche Fähigkeit einzusetzen, die sie plötzlich an sich entdeckt: Raum und Zeit sind für sie flexibel, was ihr auch Zeitreisen erlaubt.

"Undone"
"Undone"

Dank Amazon bekommen Filmfans im September zudem die Chance, Andrew Haighs "Lean on Pete" zu sehen, der 2017 im Wettbewerb von Venedig Premiere hatte: In einer Mischung aus Coming-of-Age-Drama und Road Movie erzählt der Film von einem Jungen, der in prekären Verhältnissen aufwächst und sich als Stalljunge bei einem Mann verdingt, der sein Geld mit Rennpferden verdient. Als sein Vater stirbt und sein Arbeitgeber einen alten Hengst, zu dem der Junge eine besondere Beziehung aufgebaut hat, schlachten lassen will, "entführt" der Junge das Pferd und startet mit ihm auf eine Odyssee durchs ländliche Amerika.

Außerdem wartet Amazon Prime mit zwei interessanten US-Filmen auf, die letztes Jahr beim Sundance Filmfestival ihre Premiere erlebt haben: „Sorry to Bother You“, u.a. mit Tessa Thompson, ist ein satirischer, stilistisch exaltierter Blick des afroamerikanischen Rappers, Musikproduzenten und Aktivisten Boots Riley auf schwarze Identität in einem weiß definierten neokapitalistischen Erfolgs-Koordinatensystem. Und die Dokumentation „Three Identical Strangers“ rollt das Leben von identischen Drillingen auf, die nach der Geburt getrennt und in drei unterschiedlichen Adoptivfamilien erzogen wurden; erst als junge Männer erfuhren sie durch Zufall von der Existenz der Brüder und stellten Kontakt her, was in den 1980er-Jahren in den USA für einigen Medienrummel sorgte. Was zunächst wie eine herzerwärmende, aber nicht sonderlich relevante Familienzusammenführungs-Story klingt, entpuppt sich allerdings als Geschichte eines ethisch höchst fragwürdigen sozialpsychologischen Experiments: Die drei entpuppen sich als menschliche „Versuchskaninchen“ im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie, bei der es um die Frage ging, wie sich unterschiedliche Erziehungsmilieus auf die Entwicklung von genetisch identischen Kindern auswirken. Ein Stoff, der über den Einzelfall hinaus Fragen nach den moralischen Grenzen der Forschung aufwirft.

"Sorry to Bother You"
"Sorry to Bother You"

Hier alle Streamingtipps der Redaktion im Überblick

(Premiere = Filme/Serien werden erstmals in Deutschland gezeigt)


Netflix

1.9.

The King’s Speech

Der Da Vinci Code – Sakrileg

Blade Runner 2049

5.9.

Die Liebenden

6.9.

The Spy (Serie) (Premiere)

12.9.

The I-Land (Serie) (Premiere)

"Lost" lässt grüßen: Die neue Netflix-Serie "The I-Land" um eine Gruppe, die vor laufenden Kameras auf einer Insel ums Überleben kämpft
"Lost" lässt grüßen: Die Netflix-Serie "The I-Land" um eine Gruppe, die vor laufenden Kameras auf einer Insel ums Überleben kämpft

13.9.

Unbelievable (Serie) (Premiere)

Tall Girl (Premiere)

15.9.

Marshall

Chadwick Boseman in einem Biopic über Thurgood Marshall (1908-1993), der von 1967 bis 1991 als erster Afroamerikaner Richter am Obersten Gerichtshof der USA war
Chadwick Boseman in einem Biopic über Thurgood Marshall (1908-1993), der von 1967 bis 1991 als erster Afroamerikaner Richter am Obersten Gerichtshof der USA war ("Marshall")

20.9.

Criminal (Serie) (Premiere)

Disenchantment: Teil 2 (Serie) (Premiere)

Zwischen zwei Farnen (Premiere)

22.9.

Bad Moms

27.9.

Skylines (Serie) (Premiere)

The Politician (Serie) (Premiere)

In the Shadow of the Moon (Premiere)

Eine deutsche Serie um HipHop und Verbrechen in der Mainmetropole: "Skylines"
Eine deutsche Serie um HipHop und Verbrechen in der Mainmetropole: "Skylines"

Amazon Prime

1.9.

Lean on Pete

Ein riskanter Plan

5.9.

Sorry to Bother You

Yardie

Das Regiedebüt von Schauspieler Idris Elba: "Yardie"
Das Regiedebüt von Schauspieler Idris Elba: "Yardie"

8.9.

Colette

9.9.

Sky: Der Himmel in mir

13.9.

Undone (Serie) (Premiere)

14.9.

Jurassic Park 1 - 3

17.9.

Die Häschenschule: Jagd nach dem Goldenen Ei

19.9.

Inception

Junges Licht

Eine Kindheit Anfang der 1960er-Jahre im Ruhrgebiet: "Junges Licht"
Eine Kindheit Anfang der 1960er-Jahre im Ruhrgebiet: "Junges Licht"

20.9.

Hin und weg

21.9.

Operation: Overlord

Sex and the City 1 & 2

23.9.

Yves Saint Laurent

24.9.

Womit haben wir das verdient?

27.9.

Three Identical Strangers

29.9.

Shining

30.9.

Bumblebee

Gremlins - Kleine Monster

"Transformers"-Spin-off mit Herz & Humor: "Bumblebee"
"Transformers"-Spin-off mit Herz & Humor: "Bumblebee"



Fotos: oben: aus "Undone", © Amazon Prime. Andere Fotos: © Netflix/Amazon Prime

Kommentar verfassen

Kommentieren