© SWR ("Der Mann aus Kentucky")

Western-Abend

Montag, 15.06.2020

20.6., 20.15-01.10, SWR

Diskussion

Mit drei sehr unterschiedlichen Western bestreitet der SWR eine kleine Hommage an das ewig jung Genre in seinen unterschiedlichen Ausprägungen und Spielarten. Den Auftakt macht „Der Mann aus Kentucky“ (20.15-21.55), mit dem Burt Lancaster als Regisseur debütierte (sich bei späteren Versuchen aber meist auf die Rolle des ausführenden Produzenten beschränkte). Lancaster spielt auch die Hauptrolle des Trappers Elias, der sich mit seinem Sohn von Kentucky aus Richtung Texas aufmacht, weil es ihnen in der alten Heimat zu eng und zu unfreundlich geworden ist. Das Land im Süden war Anfang der 19. Jahrhunderts noch unerschlossen. „Trapper-Romantik in Wildwest-Manier, die entspannte Familienunterhaltung bi

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren