© Jour2Fête (aus "Echo")

MUBI im August

Freitag, 24.07.2020

Highlights vom Festival in Locarno, neues brasilianisches Kino, Krimi-Klassiker von Jean-Pierre Melville und Sidney Lumet und vieles mehr: Das August-Angebot des Arthouse-Streamingdiensts

Diskussion

Am 5.8. startet das Filmfestival von Locarno, wenn auch in reduzierter Form wegen notwendiger Corona-Einschränkungen. Der Arthouse-Streaminganbieter MUBI bringt derweil Filme des letzten Festivaljahrgangs auf die Bildschirme: Zum Angebot im August gehört u.a. der wunderliche vietnamesische Science-Fiction-Film „The Tree House“: Im Jahr 2045 erinnert sich ein Filmemacher an sein Leben auf der Erde zurück und will aus Material, dass er dort gefilmt hat, einen Film machen. Außerdem präsentiert MUBI in seiner „Direct from Locarno“-Reihe „Echo“, einen episodischen „Weihnachtsfilm“ des isländischen Kurzfilmers Rúnar Rúnarsson, der in 56 Miniaturen in unterschiedlichen Tonlagen ein Porträt der Insel kurz vorm Weihnachtsfest entwirft.

Darüber hinaus setzt MUBI seine Reihe zum neuen brasilianischen Kino fort. Diesmal u.a. mit Maria Ramos’ Dokumentarfilm „The Trial“ um einen Skandal der jüngeren brasilianischen Polit-Geschichte: Es geht um Dilma Rousseff, die vom 1. Januar 2011 bis zum 31. August 2016 die erste Präsidentin des Landes war, und über den Prozess ihrer Amtsenthebung wegen Vorwürfen der Korruption.

Freuen können sich MUBI-Abonnenten auch über die Premiere von „Wonders in the Suburbs“, die erste Spielfilm-Regiearbeit der französischen Schauspielerin Jeanne Balibar: Französisches Star-Kino u.a. mit Emmanuelle Béart, Mathieu Amalric und Bulle Ogier und eine Feel-Good-Mischung aus romantischer Komödie, Musical und sanfter politischer Satire.

Natürlich laufen neben solchen neuen Filmen auch wieder viele Filmklassiker im MUBI-Programm des Monats. Dazu gehört zum Beispiel eine „Triple Bill“-Reihe mit drei Filmen des französischen Krimi-Altmeisters Jean Pierre Melville, bestehend aus „Drei Uhr nachts“ (1956), „Der Teufel mit der weißen Weste“ (1962) und „Vier im roten Kreis“ (1970). Ebenfalls spannend wird es in einem „Double Bill“ mit Filmen des US-Regisseurs Sidney Lumet, der vor allem mit Krimis und Politthrillern Filmgeschichte geschrieben hat. Zu sehen sind von ihm „Serpico“ von 1973 mit dem jungen Al Pacino sowie seine Interpretation von Agatha Christies „Mord im Orientexpress“ mit Albert Finney als Hercule Poirot.

Krimi-Klassiker: Albert Finney in "Mord im Orientexpress" ( © Studiocanal)(
Krimi-Klassiker: Albert Finney in "Mord im Orientexpress" (© Studiocanal)

Das komplette MUBI-Angebot im August 2020


1.8.: Waiting for the Carnival (2019; R: Marcelo Gomes)

2.8.: Himmel über der Wüste (1990; R: Bernardo Bertolucci)

3.8.: Chambre 666 (1982; R: Wim Wenders)

4.8.: The Fever (2019; R: Maya Da-Rin)

5.8.: Echo (2019; Rúnar Rúnarsson)

6.8.: Drei Uhr nachts (1956; R: Jean-Pierre Melville)

7.8.: Timbuktu (2014; R: Abderrahmane Sissako)

8.8.: Serpico (1973; R: Sidney Lumet)

9.8.: Mord im Orientexpress (1974; R: Sidney Lumet)

10.8.: Agantuk– Der Besucher (1991; R: Satyajit Ray)

11.8.: El Bulli: Cooking in Progress (2010; R: Gereon Wetzel)

12.8.: TBA

13.8.: The Tree House (2016; R: Minh Quý Trương)

14.8.: Vier im roten Kreis (1970; R: Jean-Pierre Melville)

15.8.: Liebe ist das perfekte Verbrechen (2013; R: Arnaud Larrieu, Jean-Marie Larrieu)

16.8.: Jack in Love (2010; R: Philip Seymour Hoffman)

17.8.: Der Teufel mit der weißen Weste (1962; R: Jean-Pierre Melville)

18.8.: The Trial (2018; R: María Ramos)

19.8.: Wonders in the Suburbs (2019; R: Jeanne Balibar)

20.8.: Der Perlmuttknopf (2015; R: Patricio Guzmán)

21.8.: Morgentau (2009; R: Haile Gerima)

22.8.: Hissène Habré – Die Tragödie des Tschad (2016; R: Mahamat-Saleh Haroun)

23.8.: La Lisière – Am Waldrand (2010; R: Géraldine Bajard)

24.8.: Above and Below (2015; R: Nicolas Steiner)

25.8.: Apiyemiyekî? (2020; R: Ana Vaz)

26.8.: Meshes of the Afternoon (1943; R: Maya Deren)

27.8.: Rocco und seine Brüder (1960; R: Luchino Visconti)

28.8.: Die Morde von Snowtown (2011; R: Justin Kurzel)

29.8.: Ruined Heart: Another Lovestory Between a Criminal & a Whore (2014; R: Khavn)

30.8.: Kirschblüten und rote Bohnen (2015; R: Naomi Kawase)

31.8.: Zwei Leben (2013; R: Georg Maas)

Kommentar verfassen

Kommentieren