© SWR/BR/diwa Film GmbH/Markus S. Thiel

Der blinde Fleck (SWR Fernsehen)

Mittwoch, 08.09.2021

21.9., 23.15-00.45, SWR Fernsehen

Diskussion

Am 26. September starben bei einem Bombenanschlag auf das Münchner Oktoberfest 13 Menschen, mehr als 200 wurden verletzt. Unter den Toten wurde auch der Täter identifiziert, ein rechtsextremistischer Student. Der Film von Daniel Harrich setzt drei Jahre nach dem Attentat ein, als der BR-Redakteur Ulrich Chaussy (Benno Fürmann) die Hintergründe der Tat recherchiert. Er kommt zu dem Schluss, dass der mutmaßliche Einzeltäter nur im Auftrag einer rechtsterroristischen Gruppe gehandelt haben kann.

Der spannende, engagierte und gut gespielte Politthriller argumentiert ohne Spekulation auf der Basis unanfechtbarer Fakten, auch wenn die wahren Drahtzieher – ganz im Sinne eines Verschwörungsthrillers – nicht benannt werden können. Dabei zogen die Filmemacher im Jahr des Entstehens auch eine Parallele zum NSU-Prozess. In den Jahren seither wurden die Erkenntnisse von Chaussy durch erneute Ermittlungen in vielem bestätigt. – Ab 14.

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren