Jörg Taszman

2 Beiträge gefunden.

Die ganze Welt: Ein Interview mit Karim Aïnouz über seinen Film "Die Sehnsucht der Schwestern Gusmão"

Er lebt in Berlin, wurde in Brasilien geboren und wuchs in Paris auf. Sein Vater ist Algerier, die Mutter Brasilianerin; zunächst studierte er Architektur und arbeitete in New York, doch seit 2002 dreht sich das Leben des Weltbürgers Karim Aïnouz ganz um Film. Von dieser Pluralität erzählt auch "Die Sehnsucht der Schwestern Gusmão" (jetzt im Kino), für den er beim Cannes-Festival 2019 den Hauptpreis der "Un Certain Regard"-Sektion gewann.

Das Gespräch führte Jörg Taszman

„Es ist verboten, aber gerecht“: Interview mit Louis-Julien Petit

Der 1983 geborene französische Regisseur Louis-Julien Petit stellt in seinem Film „Der Glanz der Unsichtbaren“ (Kinostart: 10.10.) Menschen ins Zentrum, vor denen die Gesellschaft oft den Blick verschließt: Die warmherzige Sozialkomödie erzählt von obdachlosen Frauen und von Sozialarbeiterinnen, die angesichts der Schließung ihres Tageszentrums eine Offensive starten. Ein Gespräch über die aufbauende Kraft des Humors und die Rolle des Kinos in Zeiten humanitärer Krisen.

Das Gespräch führte Jörg Taszman