Fossil

  • Deutschland 2023
  • R: Henning Beckhoff
  • Mit: Markus Hering

Ein Tagebauarbeiter sieht sich nach vierzig Berufsjahren aller Gewissheiten beraubt, da die Kohleförderung eingestellt und die riesige Grube zum Stausee umgestaltet werden soll. Verzweifelt begehrt er gegen die Herabsetzung seiner Lebensleistung auf. Ein sorgfältiges Milieudrama, das alles Sentimentale meidet und das unausweichliche Verschwinden einer Welt ausmalt. - Sehenswert ab 14.

Seit 13. Juni im Kino

Alles steht Kopf 2

  • USA 2024
  • R: Kelsey Mann

In der Fortsetzung des Animationsfilms ist die Protagonistin inzwischen ins Pubertätsalter gekommen, was den Gefühlen in ihrem Kopf erst recht keine Ruhe gönnt. Der Animationsfilm orientiert sich an einer Mischung aus Sentimentalität, Spektakel und doppelbödigem Humor. Dabei profitiert der Film von seinen exzentrischen Neuzugängen sowie dem dramatisch komplexeren Konflikt der Protagonistin. - Ab 10.

Seit 13. Juni im Kino

Sleep With Your Eyes Open

  • Brasilien 2024
  • R: Nele Wohlatz
  • Mit: Xiao Xin Chen

In einer brasilianischen Küstenstadt macht eine Urlauberin die Bekanntschaft eines chinesischen Regenschirmverkäufers. Mit losen Erzählfäden und viel Sinn für absurde Komik zeichnet der Film das Porträt von Arbeitsnomaden und sucht nach verbindenden Elementen in einer von ständigen Ortswechseln bestimmten Welt. - Ab 16.

Seit 13. Juni im Kino

Alle die du bist

  • Deutschland 2024
  • R: Michael Fetter Nathansky

Mit verspielten Einfällen arbeitendes Drama über eine in die Jahre gekommene Liebe im Braunkohlerevier in Nordrhein-Westfalen. Punktgenaue Dialoge, mutige visuelle Auslassungen und eine virtuose Montage von Vergangenheit und Gegenwart spielen mit den Leitmotiven des Einander-Erkennens und der Angst vor Veränderungen, sowohl im Privaten wie auch in der Arbeitswelt. - Sehenswert ab 14.

Seit 30.5. im Kino

Die Herrlichkeit des Lebens

  • Deutschland 2024
  • R: Georg Maas
  • Mit: Sabin Tambrea

Im Sommer 1923 lernt der an Tuberkulose leidende Schriftsteller Franz Kafka an der Ostsee die schöne, lebensfrohe Dora Diamant kennen. Ein anspruchsvolles, herausragend gespieltes Liebesdrama, das sich zunächst auf die romantische Annäherung zwischen Mann und Frau konzentriert, aber auch das schriftstellerische Schaffen Kafkas nicht ausspart. - Sehenswert ab 14.

Ab 3.6. wieder im Kino

Rikscha Girl

  • Bangladesch 2021
  • R: Amitabh Reza Chowdhury

Ein Mädchen aus Bangladesch träumt von einer künstlerischen Karriere, doch bringt ihre Malerei kein Geld ein. Als ihr Vater schwer erkrankt, will sie ihn als Rikscha-Fahrer ersetzen, was ihr als Frau in Bangladesch allerdings verboten ist. Ein teils märchenhaftes, im Kern aber realitätsnahes Jugenddrama, in dem sich die Emanzipation der Hauptfigur vor dem Hintergrund der verbreiteten Armut und großen Klassengegensätze vollzieht. - Ab 12.

Seit 16.5. im Kino