Der Richter, den sie Sheriff nannten

Politthriller | Frankreich 1977 | 100 (Orig. 110) Minuten

Regie: Yves Boisset

Bei seinen Ermittlungen gegen eine als Schutzorganisation getarnte Gangsterbande entdeckt ein französischer Richter die Verstrickung höchster Amtsträger in Korruption und Verbrechen. Nach einem authentischen Fall perfekt inszenierter Thriller, der vor allem die von Mißtrauen, Angst, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit geprägte Atmosphäre des Kleinstadtmilieus hervorragend einfängt. (DDR-Titel: "Richter Fayard, genannt 'Der Sheriff'") - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
LE JUGE FAYARD, DIT "LE SHERIFF"
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1977
Regie
Yves Boisset
Buch
Yves Boisset · Claude Veillot
Kamera
Jacques Loiseleux
Musik
Philippe Sarde
Schnitt
Albert Jurgenson · Laurence Leininger
Darsteller
Patrick Dewaere (Jean-Marie Fayard) · Aurore Clément (Michelle Louvrier) · Philippe Léotard (Inspektor Marec) · Michel Auclair (Simon Pradal) · Jean Bouise (Oberstaatsanwalt Arnould)
Länge
100 (Orig. 110) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Politthriller
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren