Poker mit vier Damen

Western | USA 1956 | 84 Minuten

Regie: Raoul Walsh

Ein Gauner nistet sich auf der Farm einer schießwütigen Frau mit ihren vier Schwiegertöchtern ein, um die versteckte Beute eines Raubüberfalles ausfindig zu machen. Nach und nach macht er sich an die einzelnen Frauen heran. In Inszenierung und Darstellung durchschnittlicher Western mit bitterbösem Humor, der sowohl sich selbst als auch das Genre auf die Schippe nimmt, jedoch zu viel Realität aufweist, um als Komödie zu gelten. Ungewöhnlich für die Entstehungszeit ist auch die Frivolität des Spiels. (Das Fernsehen sendete eine neue Synchronfassung; Alternativtitel: "Heißer Süden") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE KING AND FOUR QUEENS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1956
Regie
Raoul Walsh
Buch
Margaret Fitts · Richard Alan Simmons
Kamera
Lucien Ballard
Musik
Alex North
Schnitt
Louis Loeffler · David Brotherton
Darsteller
Clark Gable (Dan Kehoe) · Eleanor Parker (Sabina) · Jo Van Fleet (Ma McDade) · Jean Willes (Ruby) · Barbara Nichols (Birdie)
Länge
84 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Western | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren