Zwischen Zwölf und Drei

Komödie | USA 1975 | 99 Minuten

Regie: Frank D. Gilroy

Wegen eines Albtraums beteiligt sich ein Bankräuber nicht am Überfall, sondern verbringt bei einer Frau einige verliebte Stunden, die nach seinem vermeintlichen Tod zur Legende und zum Bestseller aufgebauscht werden. Zum Teil recht geschickte und amüsante Western-Parodie, die durch starke Längen und unnötig drastische Dialoge jedoch an Wirkung verliert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
FROM NOON TILL THREE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1975
Regie
Frank D. Gilroy
Buch
Frank D. Gilroy
Kamera
Lucien Ballard
Musik
Elmer Bernstein
Schnitt
Maury Winetrobe
Darsteller
Charles Bronson (Graham Dorsey) · Jill Ireland (Amanda Starbuck) · Douglas Fowley (Buck Bowers) · Stan Haze (Ape) · Damon Douglas (Junge)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12 (fr.: ab 16; nf)
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Western | Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
Koch (16:9, 1.85:1, Mono engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 1.85:1, dts-HDMA Mono engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren