Ali Baba und die vierzig Räuber (1943)

Abenteuer | USA 1943 | 87 Minuten

Regie: Arthur Lubin

Das Märchen aus "1001 Nacht", verknüpft mit historischen Tatsachen: 1528 erobert der Mongolenfürst Hulagu Khan Bagdad. Ali, der Sohn des durch Verrat ermordeten Kalifen, flieht zu den berühmt-berüchtigten Räubern im Berge Sesam. Bis alles zum guten Ende kommt, gibt es viele Kämpfe, Intrigen und Verräter. In bunten Farben aufwendig inszenierter Abenteuerfilm. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
ALI BABA AND THE FORTY THIEVES
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1943
Regie
Arthur Lubin
Buch
Edmund L. Hartmann
Kamera
George Robinson · W. Howard Greene
Musik
Edward Ward
Schnitt
Russell Schoengarth
Darsteller
Maria Montez (Amara) · Jon Hall (Ali Baba) · Turhan Bey (Jamiel) · Andy Devine (Abdullah) · Scotty Beckett (Ali als Kind)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Abenteuer | Märchenfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren