Das letzte Wort (1990)

Drama | BR Deutschland/Österreich/Italien/Frankreich 1990 | 90 Minuten

Regie: Gilles Béhat

Der DDR-Bürgerin Maria Wagner gelingt über die ungarische Grenze die Flucht in den Westen. Ihr Ziel ist Paris, wo ihre Tochter Theresa lebt, die sie vor 15 Jahren außer Landes schleusen konnte. Doch die Wiedersehensfreude ist getrübt, da Theresa sich von ihrer Mutter verraten glaubt. Langsam nähern sich die beiden Frauen einander an. Dieser Prozeß wird jedoch empfindlich gestört, als der Mann auftaucht, der Theresa mit in den Westen nahm. Erst als die Tochter die wahren Zusammenhänge begreift und erkennt, daß Maria für ihre Ideale von Freiheit und Demokratie privates Unglück in Kauf genommen hat, finden die beiden zueinander. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland/Österreich/Italien/Frankreich
Produktionsjahr
1990
Regie
Gilles Béhat
Buch
Christine Miller
Kamera
Richard Audry
Darsteller
Maria Schell (Maria Wagner) · Marie-Theres Relin (Theres) · Jacques Weber (Serge) · Jean-Pierre Aumont (Gustave) · Tom Novembre (Charles)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Drama | Frauenfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren