Wolfskinder (1991)

Dokumentarfilm | Deutschland 1991 | 120 Minuten

Regie: Eberhard Fechner

Ein weit ausholender Dokumentarfilm, der das wechselvolle Schicksal einer ostpreußischen Familie aus Labiau (zwischen Königsberg und Tilsit) nachzeichnet. In ausführlichen Statements der sechs überlebenden Geschwister, die sich, in alle Richtungen versprengt, in Hamburg wiederfanden, entsteht ein bei aller Subjektivität der Erlebnisse authentisches Skizzenbuch der Kriegs- und Nachkriegszeit. Ein außergewöhnlicher Beitrag zu Mentalitäts- und Vergangenheitsverständnis. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1991
Regie
Eberhard Fechner
Buch
Eberhard Fechner
Kamera
Karsten H. Müller
Länge
120 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren