Immer & ewig

- | Schweiz 1991 | 85 Minuten

Regie: Samir

Unmittelbar nachdem er von einem Zivilpolizisten erschossen worden ist, erlebt ein radikaler "Autonomer" eine große Überraschung: wie auch das zweite Opfer der Schießerei, eine junge Friseuse, kann er sich weiterhin unbemerkt unter den Lebenden bewegen. Nur die Liebe ist unmöglich in diesem Zwischenreich. Da passiert das zweite Wunder: das Paar erhält noch eine Chance im "richtigen" Leben. Der interessante Ansatz dieser Videoproduktion, deren Geschichte an Delannoys "Das Spiel ist aus" (1947) erinnert, muß auf Dauer ermüdenden Banalitäten weichen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
1991
Regie
Samir
Buch
Samir · Martin Witz
Kamera
René Baumann
Musik
The Young Gods
Schnitt
Ronnie Wahli
Darsteller
Oliver Broumis (Claude) · Nicole Ansari (Dodo) · Stefan Stutzer (Dani) · Johanna Lier (Ursel) · Heidi Züger (Babs)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren