Die Schuldigen mit den sauberen Händen

Krimi | Frankreich/BR Deutschland/Italien 1975 | 88 (Orig. 93) Minuten

Regie: Claude Chabrol

Auf der Fahrt zum Hotel in Tunesien erzählt ein reisender Berufshellseher einem gelangweilten Schweizer Geschäftsmann von der bevorstehenden Ermordung einer jungen Frau auf der Insel Djerba. Von der Vision zunächst belustigt, nutzt der Geschäftsmann sie für eine teuflische Intrige. Als er sich als Herr der Lage wähnt, ändert sich die Situation, und das Spiel nimmt einen überraschenden Ausgang. Kriminalfilm um Zweifel, Eifersucht, Angst und Haß, Obsessionen und Zerstörungsgelüste. Claude Chabrol betont in der Inszenierung unablässig das Fiktive des Geschehens, wobei die sehr konstruiert und flach wirkende Handlung zunehmend an Interesse einbüßt.

Filmdaten

Originaltitel
LES MAGICIENS
Produktionsland
Frankreich/BR Deutschland/Italien
Produktionsjahr
1975
Regie
Claude Chabrol
Buch
Pierre V. Lesou · Paul Gégauff
Kamera
Jean Rabier
Musik
Pierre Jansen
Schnitt
Monique Fardoulis
Darsteller
Franco Nero (Sandry) · Stefania Sandrelli (Sylvia) · Gert Fröbe (Vestar) · Jean Rochefort (Edouard) · Gila von Weitershausen (Martine)
Länge
88 (Orig. 93) Minuten
Kinostart
-
Genre
Krimi | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren