Onassis, der reichste Mann der Welt

Biopic | USA/Spanien 1987 | 200 (Video 185) Minuten

Regie: Waris Hussein

Aufstieg und Amouren des griechischen Großunternehmers Aristoteles Onassis (1906-1975). Da es sich um eine reine Studioproduktion handelt, ist von Griechenland nichts und von filmischer Aktion wenig zu sehen. Um so ausgiebiger schwelgt die Regie in Tanz, Fest und Feier, wobei besonderer Wert auf die Qualität der Ausstattung gelegt wurde. Zunächst spielt Anthony Quinn die Rolle von Aris' knorrigem Vater. Hier erreicht die romanhafte Biografie das darstellerische Niveau, das sie später, wenn Raul Julia den Onassis gibt und Jacht-Gäste wie Churchill oder Kennedy ihren Auftritt haben, vermissen läßt. Fernseh-Unterhaltung im Illustrierten-Stil. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ONASSIS: THE RICHEST MAN IN THE WORLD
Produktionsland
USA/Spanien
Produktionsjahr
1987
Regie
Waris Hussein
Buch
Jacqueline Feather · David Seidler
Kamera
James Turrell · Alan Doberman
Musik
Billy Goldenberg
Schnitt
David Saxon
Darsteller
Raul Julia (Aristoteles Onassis) · Anthony Quinn (Sokrates Onassis) · Jane Seymour (Maria Callas) · Francesca Annis (Jackie Kennedy) · Elias Koteas (der junge Onassis)
Länge
200 (Video 185) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Biopic | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren