Molly (1983)

Kinderfilm | Australien 1983 | 80 Minuten

Regie: Ned Lander

Molly, ein possierlicher weißer Spitz, der singen kann, wird von seinem Besitzer einem Schulmädchen anvertraut. Daraus entwickelt sich ein Versteckspiel zwischen Nonnenschule und anderen Örtlichkeiten, an denen Hunde nicht erlaubt sind. Die größere Gefahr droht aber von einem bösen Hinkefuß, der mit dem singenden Spitz Geld verdienen will. Zirkuskinder sind es schließlich, die den Bösewicht besiegen und alles zum Guten wenden. Kinderfilm mit bescheidenen Einfällen, der manch hübsches Motiv bietet, sich jedoch ziemlich in die Länge zieht. (Alternativtitel: "Der singende Hund") - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
MOLLY THE SINGING DOG
Produktionsland
Australien
Produktionsjahr
1983
Regie
Ned Lander
Buch
Philip Roope · Mark Thomas · Ned Lander · Hilary Linstead
Kamera
Vincent Monton
Musik
Graeme Issak
Schnitt
Stewart Young
Darsteller
Claudia Carvan (Maxie) · Carry McDonald (Jones) · Reginald Lye (Old Dan) · Melissa Jaffer (Tante Jenny) · Ruth Cracknell (Mrs. Leach)
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Kinderfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren