Titanien oder Die Nacht der Doppelgänger

Komödie | BR Deutschland/Ungarn 1987 | (TV) 88 Minuten

Regie: Péter Bacsó

Ein vergreister Diktator regiert sein heruntergewirtschaftetes Land von der Intensiv-Station aus mit Terror und zynisch-pathetischen Phrasen, während drei Doppelgänger zur Täuschung des Volkes seine Rolle spielen. Nach seinem Tod werden die Doppelgänger in groteske Kämpfe um Überleben und Macht verstrickt. Satirische Groteske, die Funktionsweisen von Diktaturen entlarvt und dabei auch unzweideutig auf zur Produktionszeit des Films aktuelle Verhältnisse innerhalb sozialistischer Länder anspielt. Im Schlußteil stark abfallend und vieles von der anfänglichen Stoßkraft einbüßend. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
TITANIA, TITANIA, AVAGY A DUBLÖRÖK EJSZAKAJA
Produktionsland
BR Deutschland/Ungarn
Produktionsjahr
1987
Regie
Péter Bacsó
Buch
Péter Bacsó
Kamera
Tamás Andor
Musik
György Buchhorn
Darsteller
Gyula Bodrogi (Haupttitan/Schauspieler/Bauer) · Dorottya Udvaros (Angelika) · Attila Kaszás (General) · Eva Igó · Adrea Kiss
Länge
(TV) 88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren