Falsches Spiel mit Roger Rabbit

Krimi | USA 1988 | 103 Minuten

Regie: Robert Zemeckis

Eine parodistische Kriminalgeschichte, in der Zeichentrickfiguren, die sogar eine eigene Stadt haben, und Menschen mit- und gegeneinander agieren. Ein Detektiv muß eine komplizierte Intrige um ein Zeichentrickkaninchen entwirren und dazu ein bisschen so werden wie die Trickfiguren. Der Film fasziniert durch atemberaubend perfekte Technik und aufwendige, zum Teil so noch nie gesehene Effekte in der Kombination von Real- und Zeichentrickfilm; Witz und Biss, die viele der zitierten klassischen Trickfiguren auszeichneten, sowie die Originalität der Story bleiben dabei allerdings weit zurück. Für Kinder gelegentlich zu überdreht. - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
WHO FRAMED ROGER RABBIT?
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1988
Regie
Robert Zemeckis · Richard Williams
Buch
Jeffrey Price · Peter S. Seaman
Kamera
Dean Cundey
Musik
Alan Silvestri
Schnitt
Arthur Schmidt
Darsteller
Bob Hoskins (Eddie Valiant) · Christopher Lloyd (Judge Doom) · Joanna Cassidy (Dolores) · Stubby Kaye (Marvin Acme) · Alan Tilvern (R.K. Maroon)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.
Genre
Krimi | Zeichentrick | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren