Einer trage des anderen Last...

Komödie | DDR 1987 | 118 Minuten

Regie: Lothar Warneke

In einem Sanatorium für Lungenkranke in der DDR treffen 1950 ein Volkspolizist und ein evangelischer Vikar aufeinander. Aus der gegenseitigen Ablehnung und dem Misstrauen der antagonistischen Weltanschauungen entwickeln sich solidarisches Miteinander und Freundschaft, wenn auch immer wieder Verunsicherungen aufbrechen. Zwar ein etwas schablonenhaft entworfener, dennoch sympathischer Film, dessen Plädoyer für den Dialog zwischen Christen und Marxisten von Witz und guten Darstellern getragen wird. Der Stoff lag seit Mitte der siebziger Jahre bei der DEFA; erst im Zeichen der Perestroika wurde die Produktion genehmigt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1987
Regie
Lothar Warneke
Buch
Wolfgang Held
Kamera
Peter Ziesche
Musik
Günther Fischer
Schnitt
Erika Lehmphul
Darsteller
Jörg Pose (Josef Heiliger) · Manfred Möck (Hubertus Koschenz) · Susanne Lüning (Sonja Kubanek) · Karin Gregorek (Oberschwester Walburga) · Heinz-Dieter Knaup (Dr. Stülpmann)
Länge
118 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren