Dr. Seltsam oder Wie ich lernte, die Bombe zu lieben

Kriegsfilm | Großbritannien 1963 | 94 (Orig. 102) Minuten

Regie: Stanley Kubrick

Der geistesgestörte US-General Jack D. Ripper verschanzt sich in seinem Luftwaffenstützpunkt und setzt die atomare Vernichtungsmaschinerie gegen Sowjetrußland in Gang. Der Präsident der USA ist vollkommen hilflos, der sowjetische Parteichef am anderen Ende des "heißen Drahts" wirkt leicht alkoholisiert, die "Falken" im Krisenstab des Weißen Hauses sehen dem Ernstfall eher gelassen entgegen. Als Ripper sich in einem Anfall von Schwermut das Leben nimmt und das Codewort zum Rückruf der Bomber endlich gefunden wird, ist es zu spät. Während der nukleare Gegenschlag anrollt, erscheint Dr. Seltsam aus der Versenkung: ein deutscher Wissenschaftler, der dem Pentagon seine makabren Überlebens- und Herrenmensch-Theorien darlegt, wobei sich sein Arm immer wieder zwanghaft zum Hitlergruß streckt. Kubricks böse Atomkriegs-Satire zeigt die militärischen und politischen Umtriebe konsequent als Pandämonium des Irrsinns. Die groteske Stilisierung der Figuren und Schauplätze entlarvt das "Gleichgewicht des Schreckens" als labiles Konstrukt, das jederzeit durch banale Zufälle und menschliche Schwächen zum Albtraum werden kann. Einer der radikalsten, bittersten und treffsichersten Filme zum Thema. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DR. STRANGELOVE OR HOW I LEARNED TO STOP WORRYING AND LOVE THE BOMB
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1963
Regie
Stanley Kubrick
Buch
Stanley Kubrick · Peter George · Terry Southern
Kamera
Gilbert Taylor
Musik
Laurie Johnson
Schnitt
Anthony Harvey
Darsteller
Peter Sellers (Mandrake/Präsident/Seltsam) · George C. Scott (Gen. "Buck" Turgidson) · Sterling Hayden (Gen. Jack D. Ripper) · Keenan Wynn (Col. "Bat" Guano) · Slim Pickens (Maj. "King" Kong)
Länge
94 (Orig. 102) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Kriegsfilm | Science-Fiction-Film | Tragikomödie | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Extras der 2. Auflage umfassen u.a. ein aufschlussreiches 45-minütiges "Making Of" sowie die Kurzdoku "Doku: Die Kunst des Stanley Kubrick" (14 Min.). Die Doppel-DVD (40th Anniversary Edition) enthält zudem die Fokufeatures "Kein Streit in der Kommandozentrale Oder: Dr. Seltsam und die nukleare Bedrohung" (30 Min.), "Best Sellers Oder: Peter Sellers und Dr. Seltsam" (19 Min.) und "Robert McNamara im Gespräch über die nukleare Bedrohung" (25 Min.) sowie ein Kurzinterview mit Peter Sellers und George C. Scott (7 Min.). Die Edition ist mit dem Silberling 2005 ausgezeichnet. Die Focus Edition enthält keine bemerkenswerten Extras. Die Extras der BD sind mit denen der 40th Anniversary Edition vergleichbar.

Verleih DVD
Columbia TriStar Home (1.66 & 1.85:1, Mono engl/dt.) 40th Anniversary Ed.: Columbia (16:9, 1.66:1, DD5.1 engl/dt.)
Verleih Blu-ray
Sony (1.66:1, Dolby TrueHD engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren