Der erotische Zirkus

Komödie | Frankreich 1975 | 86 Minuten

Regie: Jérôme Savary

Ein unschuldig-komisches Liebespaar sucht und findet sich wieder, nachdem das Mädchen in ein Bordell, der Mann in einen Harem verschleppt worden war. Savarys zweiter "Spielfilm" versucht, alle virtuose Exzentrik aus 80 Jahren des französischen Kinos in einer - parallel zu Mel Brooks "Silent Movie" konzipierten - Stummfilmklamotte mit "zeitlosem" Ansager unterzubringen. Das Ergebnis ist eine ebenso frech-frivole, auch etwas perfide, wie gagreich-brillante, wenngleich zu gedehnte Hommage-Parodie auf Slapstik-Comedy, Liebesschnulze, Sittendrama, Phalluskult, Pornowelle, Frankenstein, Robin Hood usw. usw. Die zitatreiche, vom Cartoonisten Roland Topor (er entwarf u.a. die Dekors von Fellinis "Casanova") stammende Trivialgeschichte wird überwiegend originell kommentiert.

Filmdaten

Originaltitel
LA FILLE DU GARDE-BARRIERE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1975
Regie
Jérôme Savary
Buch
Roland Topor · Jérôme Savary
Kamera
Robert Alazraki
Musik
Eric de Marsan
Darsteller
Mona Mour (Mona) · Michel Dussarat (Dudu) · Monique Berger
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Komödie | Persiflage | Stummfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren