Paris is Burning

Dokumentarfilm | USA 1990 | 75 Minuten

Regie: Jennie Livingston

Dokumentarischer Film über New Yorker Transvestiten und Transsexuelle, die erst zu sich finden, wenn sie jemand anders sind: ihr Leben sind die "Balls", selbstorganisierte Tanz- und Kostümwettbewerbe, für die sie sich nach Lust und Laune ausstaffieren. Der Film blickt hinter die Masken und Kostüme und entdeckt Träume, Sehnsüchte und Wünsche, ausgesprochen von Selbstdarstellern, die sich unbefangen vor der Kamera äußern. Ein lebendiger und authentischer Einblick in eine Subkultur. (O.m.d.U.; Fernsehtitel: "Paris brennt")

Filmdaten

Originaltitel
PARIS IS BURNING
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1990
Regie
Jennie Livingston
Buch
Jennie Livingston
Kamera
Paul Gibson · Maryse Alberti
Schnitt
Jonathan Oppenheim · Kate Davis
Länge
75 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren