Viktor und Viktoria (1933)

Komödie | Deutschland 1933 | 101 Minuten

Regie: Reinhold Schünzel

Für einen auf jeden Pfennig angewiesenen Varieté-Künstler, der auf einer Vorstadtbühne als Damen-Imitator "Viktoria" auftritt und plötzlich stockheiser ist, springt, als Mann verkleidet, eine mittellose Operetten-Sängerin ein. Ihr Auftritt wird ein Riesenerfolg. Später, auf Auslandstournee in London, hat die Sängerin alle Mühe, ihre Männerrolle durchzustehen. Mit Charme und Spielwitz inszeniertes Musical, das zu den kultiviertesten Unterhaltungsfilmen der UFA nach 1933 gehört; ein einfallsreiches, satirisch gefärbtes Spiel um Verhaltensnormen und Geschlechterrollenklischees. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1933
Regie
Reinhold Schünzel
Buch
Reinhold Schünzel
Kamera
Konstantin Irmen-Tschet
Musik
Franz Doelle
Schnitt
Arnfried Heyne
Darsteller
Hermann Thimig (Viktor Hempel) · Renate Müller (Susanne Lohr) · Adolf Wohlbrück (Robert) · Fritz Odemar (Douglas) · Hilde Hildebrand (Ellinor)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Black Hill & De Agostini (FF, mono dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren