Hinter Klostermauern

Melodram | BR Deutschland 1952 | 95 Minuten

Regie: Harald Reinl

Die moralische Wandlung eines nach dem Zweiten Weltkrieg durch Spielleidenschaft und Alkohol heruntergekommenen Flüchtlings durch den frommen Einfluß einer Ordensfrau. Gepflegt gespieltes Routine-Melodram, dessen religiöse Motivation ebenso wie der Zeithintergrund Staffage bleibt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1952
Regie
Harald Reinl
Buch
Harald Reinl
Kamera
Franz Koch
Musik
Giuseppe Becce
Schnitt
J. Joachim Bartsch
Darsteller
Olga Tschechowa (Priorin) · Frits van Dongen (Thomas Holinka) · Katharina Mayberg (Kathrin) · Harald Holberg (Joschi Panek) · Walter Janssen (Dr. Riedinger)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren